Jedes Pferd kann ein Ranchpferd sein.

Von A wie Andalusier, bis Z wie Zugpferd.

Es hat uns immer schon fasziniert, zu sehen wie einige Menschen zusammen mit ihren Pferden im Team einen Job erledigen. Ein Pferd wartet ruhig und aufmerksam während sein Reiter den Zaun repariert. Gemeinsam unwegsames Gelände meistern. Zusammen eine Aufgabe verfolgen, egal was die anderen Reiter tun.

Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag.



 Jeder hat doch schon einmal:

  • unterwegs etwas verloren (absteigen, Pferd festhalten, Pferd steckt den Kopf ins Gras etc.)

  • etwas in der Sattelkammer vergessen, obwohl man schon bereit zum Losreiten war (Zaumzeug runter, Halfter rauf, Pferd wieder anbinden / festhalten lassen, etc.)

  • etwas überqueren müssen (Brücke, Wasser, Strasse), absteigen und führen, jemand anderen vorreiten lassen, umdrehen etc.

  • Weiden mit anderen Tieren passiert (Ängste und Überreaktionen beim Pferd)

Wäre es nicht schön, wenn auch Dein Pferd ein Ranchpferd wird und all diese Herausforderungen mit Dir gemeinsam meistert?

Warum ein Ranchpferd?

Ich will ja "nur" ausreiten!